Workshops

Bist du erfahrene/r Yogi/ni oder neugierig darauf, tief ins Yoga einzutauchen? Workshops vertiefen deine Yogapraxis – du wirst viel Neues kennen lernen und hilfreiche Details für deine Praxis erlernen. Mit spannenden Themen aus der Yogaphilosophie und intensiver Asanapraxis führt Nicole durch die Stunden. 

Workshop Ravensburg 26. +29. Mai

Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 26. Mai 2022 10.00 – 12.00 Uhr, Präsenz im Studio

Anusara® Yoga Masterclass: „Erwartungen los lassen – mit dem sein was ist‘

Häufig stehen uns Erwartungen ‚im Weg‘ und erschweren uns, mit dem was ist zu sein. In dieser Praxis versuchen wir uns für das JETZT und HIER zu öffnen und die Ganzheit des Moments in seiner Fülle zu erlauben und zu erfahren. Es erwartet dich eine fließende Praxis unter Berücksichtigung vieler Asanagruppen.All Level welcome.

 

Sonntag, 29. Mai 2022, 10.00 – 12.00 Uhr, Präsenz im Studio

Anusara® Yoga Masterclass: „THINK BIG‘

‚NIEMALS‘ ist ein Wort, das ich versuche, aus meinem Wortschatz zu streichen. ‚Niemals‘ beraubt einem der Möglichkeit etwas überhaupt zu versuchen, alleine schon deswegen, dass man die potenzielle Möglichkeit ausschließt. ‚VIELLEICHT‘ öffnet die Tür – erlaubt Raum zur Entwicklung und zum Ausprobieren. Und genau darum geht es in dieser Praxis. Wir ’spielen‘ ein wenig mit Asanas und schauen, was möglich ist, wenn der Geist erlaubt größer zu denken. Für Yogi:nis mit Vorerfahrung.

 

Workshop Eltville Juni 2022

SONNTAG 12.06.22 | 9.30-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr
Betrag: 85 € beide Teile | 45 € pro Teil
Wo: majayoga, Rohrbergstraße 4, 65343 Eltville am Rhein
Für wen: Praktizierende und Yogalehrende

 

Vormittag: Lakshmi, Saraswati und Kali
In dieser Klasse betrachten wir den Kreislauf der Schöpfung anhand der Symbolik dieser mythologischen Figuren.

Saraswati steht für den Impuls, die Entstehung, Kreativität auf allen Ebenen. Für die Schöpfung selbst, sie wird mit einer Veena, einer Art Laute dargestellt. Aus den Klängen ihres Instrument heraus entsteht das Universum. Außerdem verkörpert sie die natürliche Ordnung der Dinge, ebenso wie die, die mit Disziplin erworben wird, und den eigenen kreativen Ausdruck.

Lakshmi steht für die vollkommene Fülle, Schönheit und Entfaltung, den Höhepunkt im ewigen Kreislauf der Schöpfung. Ihr Füllhorn quillt förmlich über, es ist genug von allem da. Lakshmi ist strahlend und verschenkt sich voller Hingabe.

Kali steht für Umwandlung, Transformation auf allen Ebenen. Sie ist je nach Traditionslinie oftmals am Ende des Kreislaufs, steht einerseits für Zerstörung (aller Illusionen), aber auch für das Prinzip Erde selbst, bei dem alle Potenziale ihren vollen Ausdruck gefunden haben und zum Ursprung zurückkehren. Sie steht auch für das Überwinden von Unwissenheit und Einsamkeit (der Vorstellung, vom großen Ganzen getrennt zu sein, was ja auch eine Illusion ist).

In der Stunde üben wir grundlegende Bewegungsprinzipien und erlernen die durch gute Ausrichtung unterstützende Struktur in den Haltungen (Saraswati), genießen die Entfaltung und die Fülle der jeweiligen Haltungen (Laksmi) und lassen uns auch Zeit für Einkehr und Genießen, und zu guter Letzt die Qualitäten des Loslassen (Kali), wir gönnen uns ein nährendes Shavasana.
Dieser Workshop ist für alle interessierten Yogis geeignet.

 

Nachmittag: Hanuman – die Fähigkeit, in der Qualität der Liebe zu stehen und dadurch über sich hinaus zu wachsen

Die mythologische Figur Hanuman steht für tiefe, verbundene Einheit zur Schöpfungskraft und ist erfüllt von Liebe. Sein Handeln entspringt der Qualität seines Herzens und lässt ihn – da er von Liebe durchdrungen ist – weit über sich hinaus wachsen. Auf Abbildungen sieht man ihn oft wie er seine Brust aufreißt und man sieht in seinem Herzen die Abbilder seiner Lieben. Er hat vergessen, wie unglaublich mächtig und kraftvoll er ist. Erst als seine Lieben in Not sind, kann er buchstäblich Berge versetzen und den Himmel herunterholen …

Seine Geschichte inspiriert, sich die Frage zu stellen, wie man selbst in tiefe Verbundenheit gehen kann und dadurch bestärkt leben kann.

In dieser Klasse üben wir Hüftöffner und Vorbeugen, Pranayama und Meditation.

Dieser Workshop ist für alle interessierten Yogis geeignet.

 

Workshop Saarbrücken 9. Juli

In diesen beiden Workshops lassen wir uns von Göttinnen der indischen Mythologie inspirieren und nutzen deren Qualitäten für die Yogastunde.

VORMITTAG/MITTAG
Warrior Practise: CONFIDANCE, STRENGTH and DISCERNMENT

Diese ganzheitliche und dynamische Klasse, führt uns durch Hüftöffner und Twists, um kraftvolle Armbalancen zu ermöglichen.
Auf den Spuren der asiatischen Mythologie folgen wir der Göttin Durga auf eine Reise zu uns Selbst. Diese Göttin steht für die Qualitäten Wissen, Kraft, Ausrichtung, Unterscheidungsfähigkeit.
Die Praxis wird sowohl kraftvoll-dynamische wie auch meditativ-introspektive Aspekte beinhalten und uns zu helfen, uns zu unserer Stärke als auch Anmut zurück zu verbinden.

Für Yogis mit ein wenig Vorerfahrung.

NACHMITTAG:
Knowing the limitlessness of our true nature

Bhuvaneshwari steht für alles was ist – sowohl für alles Existente als auch nicht Manifeste. Sie ist pure Freiheit und steht für Potenzial, Weisheit und unbegrenzte Liebe. Sie hält den Raum für Schöpfung und kann als Ur-Essenz verstanden werden. In sich vereint sie Dualität – sie ist sowohl die Kraft der Erde als auch die Kraft des unbegrenzten Raums.
Verbindet man sich in diese Kraft gelingt es, einen Raum der Akzeptanz und Güte zu schaffen für das was ist und das was sich zeigen mag- bedingungslos und frei von Bewertungen. Es entsteht die Erlaubnis zu fühlen, sich auszudrücken und zu sein.

In dieser Stunde üben wir Vorbeugen, Hüftöffner, Meditation, Pranayama und genießen eine lange Zeit der Stille in tiefer Verbindung.

Für Yogis jedes Levels.