Nicole Konrad

 YOGA

FLOW With Me

Durchziehen - oder inne halten?

„Ich hatte mir vorgenommen, nun so richtig durchzustarten – und nun bin ich krank.“
Mit Enttäuschung und Frustration habe ich so einige Yogis dies und ähnliches in den letzten Tagen sagen hören.

Da hat man gerade die neuen Vorsätze für den nächsten Monat/das neue Jahr gefasst und nun sind die Pläne durchkreuzt. Was nun?
Im Yoga Sutra des Patanjali (ähnliche Tugenden gibt es auch in anderen jüngeren Texten) gibt es verschiedene empfohlene Werte. So gibt es – neben anderen:
AHIMSA – Gewaltlosigkeit
SATYA– Wahrhaftigkeit und
TAPAS – Selbstdisziplin/Beständigkeit

Hmm, was soll ich tun? Meinen Plan durchziehen und willensstark sein?
Schaut man sich die Texte der verschiedenen Epochen an, beginnen sie zumeist mit den Tugenden der Gewaltlosigkeit oder der Wahrhaftigkeit. Ob diese Platzierung am Anfang ein Zufall ist? Ich glaube nicht.

Ich versuche mir die Frage zu stellen, wie ich mit tiefer Freundlichkeit und Güte in die (so gut es eben für mich gerade zu erkennen ist) Wahrhaftigkeit des JETZT verbinden kann, um bei Bewahrung meiner Absicht die bestmögliche Entscheidung zu treffen.
Es mag wahr sein, dass ich heute Ruhe brauche. Sich die Pause zu geben heißt nicht, dass man seine Absicht „verrät“ oder aufgibt. Nein, ich bewahre die Absicht – aber genau jetzt mag ein geplantes Handeln eben weder wahrhaftig noch gewaltlos sein.
Die Tugenden, die das Yoga anbietet, stehen nicht im Widerspruch zueinander sondern ergänzen, mäßigen und gleichen einander aus.
Diesen Ausgleich zu finden – GESCHICKLICKKEIT IM HANDELN zu finden- das ist Yoga.

 

Nicole bei Doc Esser

Thema der Sendung: Gefäße, Muskeln, Sehnen – so gesund ist Dehnen


Wie wirksam ist Yoga, auch wenn man nur wenige Minuten mehrmals wöchentlich übt? Dieser Frage ging der WDR nach und Doc Esser startete den Selbstversuch. Nicole war die Trainerin und begleitet ihn in seiner Praxis.
Ich zitiere: „Extreme Verbesserung im Halswirbelsäulenbereich! Und alle anderen Werte sind auch deutlich hoch- und was wichtig ist, sie sind sehr augeglichen zwischen der rechten und linken Körperhälfte.“

Präsenzkurse in Köln

Workshop und Präsenzkurse in Köln

 

Präsenzkurse 15., 16. , 29. und 30. Januar und

Im Tajet Garden, Alteburgerstr. 250, Köln Bayenthal unterrichte ich Präsenzkurse.

Die Plätze sind begrenzt – Anmeldung über das Kurstool möglich. Teilnahme: 2 G Plus.

 

FOCUS

Vinyasa- und Anusara® Yoga

Yogalehrer Ausbildungen

Hier findest du alle Infos bezüglich der Yogalehrer-Grundausbildungen, sowie der Anusara® Immersions und des Anusara® Teacher Trainings als auch des exklusiven Yogalehrer-Mentorings – für alle, die ihre Unterrichtspraxis verfeinern wollen.
Nicole leitet seit 15 Jahren Ausbildungen und begleitet die Teilnehmenden individuell auf ihrem persönlichen Yogaweg.

Bad Gastein
duinen edmond

RENEW

Zeit für Yoga – Zeit für Natur – Zeit für dich! 

Yoga-

Retreats

Hier findest du alle Infos bezüglich schöner Wochenend-Retreats als auch exklusiver Mehrtages-Events mit Nicole Konrad. Geniesse zum Beispiel Yoga in der schönen Umgebung der österreichischen Alpen oder auch an der weiten und klaren Nordsee-Küste, um Deinen Körper zu vitalisieren und dein Geist zu inspirieren. Die Yoga Retreats sind für alle Yogis offen, die ein wenig Erfahrung mit Yoga haben.
RELAX – RENEW- ENJOY – EMPOWER!

YOGA FÜR JEDEN KÖRPER
In diesem reich bebilderten Handbuch findest du:
  • Eine detaillierte Erläuterung der wichtigsten Anleitungen und Korrekturen sowohl für Menschen mit weniger flexiblen Körpern –  als auch für fortgeschrittene Yogis!
  • Die Systematisierung der bekanntesten Asanas in fünf Gruppen mit einer genauen Beschreibung der jeweiligen Bewegungsdynamiken.

Beide Ansätze sind neu und unverzichtbar für alle, die Yoga unterrichten. Aber auch jede und jeder Yoga-Praktizierende findet hier wertvolle Tipps, was man alternativ machen kann, wenn bestimmte Übungen und Positionen (noch) nicht möglich sind. Mithilfe der präzisen und detaillierten Fotos wird klar, wie genau die Ausrichtungen und Adjustments funktionieren. Davon profitieren nicht nur die Yoga-Lehrenden, sondern auch die Übenden!

Alles ist Tadasana“ ist der Leitsatz von „Yoga für jeden Körper“. Auf dieses Asana lassen sich alle anderen Haltungen zurückführen, ob es sich nun um Vorbeugen, Rückbeugen, Twists, Hüftöffner oder Armbalancen handelt. Versteht man die Dynamiken der grundsätzlichen Asanas aus diesen Gruppen, versteht man viel besser, wie man in diese Haltungen kommt und wie es sich anfühlt, darin in Achtsamkeit und mit offenem Herzen zu verweilen.